Die Meridiane

Shiatsu ist eine Form der Physiotherapie,
die auf Basis der östlichen Medizin.

Shiatsu arbeitet mit den Meridianen, jenen
Strömen der Lebensenergie in unserem
Körper, deren Behandlung seit Jahrtausenden
die Grundlage der Akupunktur ist.

Druck auf die Meridiane, sowie auf Gelenke, Muskeln und Sehnen, löst Spannungszustände und ermöglicht den freien Fluss der Lebensenergie.

Das autonome Nervensystem wird dabei über den Parasympathikus stimuliert. Herzfrequenz, Atmung und Muskeltonus werden bis in die Zelle ausgeglichen.

Die Behandlung

Shiatsu wird am bekleideten Körper auf einer
Matte am Boden ausgeführt. Während der Behandlung
wird sanft und in fließenden Bewegungen
Druck auf die Meridiane ausgeübt.


2 Stunden vorher sollte keine zu große Mahlzeit eingenommen werden. Das Trinken von einem Glas Wasser vor und nach der Behandlung ist für die Behandlung sehr förderlich.(Leitfähigkeit des Wassers)

shiatsu